DIY

Katzenspielzeug Fummelkiste DIY

00:27

Hallo meine Lieben,
heute kommt mal wieder ein Beitrag für meine lieben Katzenfreunde unter Euch. :) Wie Ihr vielleicht wisst, bastle ich auch gern etwas für meine Katzen, und so hab ich hier und da schon das ein oder andere Katzenspielzeug selber gemacht. Heute kommt ein Neues, welches für fummelbegeisterte Katzen wie meine süße, schlaue Phoebe besonders geeignet ist. Und das beste ist, es ist mal wieder super einfach selber herzustellen. Schaut mal her :)

  Ihr braucht:
- (jede Menge) leere Klopapierrollen*
- weißen Bastelkleber (er muss unbedingt ungiftig sein, das ist wichtig!!!)
- einen (kleinen) Karton


* Für einen kleinen Karton in der Größe von ca. 15x20cm habe ich 20 Papprollen benötigt. Die sammeln sich so mit der Zeit zusammen. Das dauert länger als gedacht. Ihr könntet auch Eure Freunde und Familie bitten, sie für Euch zu sammeln. Die gucken dann zwar immer alle komisch, aber es ist immer ein guter Einstieg in ein Gespräch. ;D
Die Papprollen müsst Ihr dann eigentlich nur in den Karton kleben. Ich habe sie vorher zwei mal geknickt, damit sie eher quadratisch werden und man sie besser zusammen kleben kann. So entstehen auch keine großen Zwischenräume, in denen die Leckerlies stecken bleiben können.
Von dem Karton habe ich nur die Laschen weggeschnitten. Beim Kleben habe ich die Rollen nach und nach im Karton fest geklebt und mit Klammern fixiert, damit mir nichts verrutscht. Und das war's auch schon. Nun muss die Fummelkiste nur ein Mal schön durchtrocknen und dann kann sie auch schon benutzt werden. :) Als Füllung nehme ich ganz normales Trockenfutter oder kleine Leckerlies ohne Getreide.
Phoebe ist eine wahre Meisterin in Fummelspielen. Die Fummelbretter leert sie mittlerweile rasend schnell. Diese Spielekiste hatte sie sofort verstanden und war schnell eifrig dabei die Leckerlies raus zu holen. Das ist in der Tat nicht so leicht, aber Phoebe hat eine erstaunliche Ausdauer und Geschicklichkeit dafür.
Sie "beißt" sich an dem Spiel regelrecht fest. Irgendwann wird sie richtig fuchtig und schmeißt die Kiste durch die Wohnung. :)  Und wenn die Kiste mal irgendwie anders herum liegt, bekommt sie die Leckerlies auch irgendwie raus.
Zugegeben, es ist kein schönes Designer-Spielzeug, aber es ist günstig, selbstgemacht und dabei spaßig und fordernd für die Katzen.  Es ist soooo schön ihr dabei zu zusehen wie sie die harte Nuss knackt. <3 Für Yuki ist die Fummelkiste irgendwie nichts, zum einen ist er eh nicht so gut in den Geschicklichkeitsspielen und zum anderen schubst Phoebe ihn eh ratz fatz weg und macht alles allein. ;D

Also fangt an leere Klopapierrollen zu sammeln und bastelt Euren Katzen doch mal was Schönes ;D
Oder habt Ihr auch schon mal was für Eure Katzen gebastelt? Erzählt doch mal womit Eure Fellnasen gerne spielen?!


Liebe Miau-Grüße
Eure Anja
 
 

You Might Also Like

0 Kommentare