Geschenkideen

Gemüsebrühe selbst (ein)gemacht

23:53

Hello meine Lieben,
heute zeige ich Euch das kürzeste aber praktischste und vielfältigste Rezept ever.
Dass ich kein Fan von Fertig- oder instant Produkten bin, wisst Ihr vielleicht schon. Ich koche einfach am liebsten selber und wenn möglich auch alles was man dazu braucht. Zu meinen Kochanfangszeiten habe ich gern instant Brühe zum Würzen verwendet. Es war halt einfach und schnell.
Irgendwann kam meine Mutti mit einem merkwürdigem grünen Gemüsematsch daher. Es war eine selbstgemachte Gemüsebrühe - mh* genial und lecker!
Und weil es so unglaublich einfach geht, muss ich Euch das jetzt auchmal zeigen.
Außerdem ist  ja gerade Herbst und daher die Zeit zu der man traditionell Vorräte für den Winter anlegt, und Marmeladen und Obst und Gemüse einkocht. :)

Ihr braucht:
Gemüse, Kräuter & Salz

Ihr könnt einfach ein Suppengrün nehmen, das gibt's ja überall zusammengepackt zu kaufen. Ihr könnt natürlich auch alles einzeln kaufen und die Mengen nach Vorlieben variieren. (Ich bin ja beispielsweise nicht so der ganz große Sellerie Fan ;) )
Zusätzlich mache ich gerne noch Zwiebeln, Knoblauch, Liebstöckel und viele Kräuter rein.
Das Gemüse müsst Ihr einfach mit einem Zerkleinerer (oder sonstiger Küchenmaschine) häckseln.
Ich habe nur son kleines Gerät und muss dies portionsweise tun.
 
Ist das ganze Grünzeug schön klein, müsst Ihr es einsalzen. Das macht die Gemüsebrühe lange im Kühlschrank haltbar. Rührt das Salzgründlich unter.

Dafür nehmt pro 100g Gemüse 20g Salz.
(Also für 500g Gemüse macht das 100g Salz)
Dann füllt die Masse in ein sauberes Schraubglas.
 
Ich mache gern einen kleinen Vorrat, denn ich benutze diese Brühe wirklich oft. Entweder für eine schnelle Suppe am Abend oder zum würzen von Suppen und Soßen. Sie schmeckt einfach viel leckerer und frischer als dieser instant Quatsch. Und viel gesünder ist es alle male :)
Außerdem ist es schöne verpackt mal ein anderes Mitbringsel oder Geschenkchen für einen lieben Menschen.

Probiert es dochmal aus! :)


*liebe Grüße
eure aentschie


You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Hallo,

    danke für den Tipp. Ich koche zwar nicht gern und auch Gemüsebrühe nutze ich sehr selten, aber ich habe eine Freundin, die gern kocht und dazu vegetarisch und ich hab ein schnelles einfaches Weihnachtsgeschenke gefunden :)

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Antje,
    wie lange hält sich denn so ein Glas? Verwendest du immer eines komplett oder kann man auch die Hälfte noch ein bisschen stehen lassen?
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Caro,
      wenn du es mit einem sauberem Löffel entnimmst, hält es auch übe rMonate im Kühlschrank. das Salz macht es besonders haltbar.

      *liebe Grüße
      Anja

      Löschen
  3. Ich kann bestätigen, wie lecker die ist. :D <3

    Müsste ich eigentlich für die Verwandtschaft zu Weihnachten machen. :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh, danke Dir, so was habe ich lange gesucht! Muss ich bald mal ausprobieren :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hey, das hört sich gut an - wirklich rohes Gemüse? Das hält?
    Lieben Gruß von

    Hannah

    AntwortenLöschen
  6. Muss man das auch noch kochen oder wird das nur geschnibbelt und dann direkt gekühlt? :)

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen!
    Hab mir gerade diese Gemüsebrühe gemacht. Wie dosiert man das denn ungefähr auf einem Liter Wasser?
    LG

    AntwortenLöschen