DIY

DIY Nadelkissen

16:30

 

Hallo Ihr Lieben,
heute ein Tutorial für ein echt praktisches DIY Projekt. Da ich auch sehr gerne nähe, aber doch etwas ungeschickt bin und schon des Öfteren meine komplette Nadelsammlung auf meinem Fußboden verteilt habe, dachte ich, da muss man doch mal eine Lösung finden. Also ein Nadelkissen?! Aber nein man braucht ja auch etwas, womit man die Nadeln wegräumen kann, also ganz easy eine Nadelkissen-Aufbewahrung-Kombination.

Ihr braucht:
- ein kleines (Marmeladen-) Glas
- ein Stück Pappe
- Füllwatte
- ein Stückchen Stoff
- eine Heißklebepistole


 Hier also das Glas. Ich habe bei mir den Deckel noch weiß lackiert, da ich die Aufschrift "Pflaumenmus" jetzt nicht so schön fand ;) aber wenn Ihr einen schöneren Deckel habt, kann man den ja durchaus so lassen.

 

Dann schneiden einen kleinen Kreis aus der Pappe aus. Der Kreis muss so groß wie das innere des Deckels sein. Beachtet die Kerbe die verdeutlicht bis wohin der Glasrand reicht, wenn das Glas zugeschraubt ist. der Kreis muss natürlich innerhalb dieser kerbe liegen, damit man das Glas auch mit Kissen noch zuschrauben kann.
das Stückchen von eurem Lieblingsstoff ist etwa doppelt so groß wie der Pappkreis.

 

 Dann knüllt etwas Füllwatte zu einer "Halbkugel" zusammen, dass sie etwa so groß wie der kleine Pappkreis ist. Jetzt wird's knifflig: den Stoff darüber spannen und unten am Pappkreis festkleben. Am besten und schnellsten, geht das mit einer Heißklebepistole, aber immer Vorsicht mit den Fingern!
;) Vielleicht ist auch eine helfende Hand in der Nähe, die hält während ihr klebt.
Ihr müsst dabei drauf achten, dass ihr den Kleber dünn auftragt, damit keine dicken Klebestellen entstehen, da das ganze dann zum Schluss in den Deckel geklebt wird.
Probiert gleich mal aus ob der Deckel noch zu geht, falls nicht, einfach neu ausrichten.

 


So fertig ist das Nadelkissen(-Glas).
Und wenn ihr alles noch ein  bisschen mit Borte, Waschitape und/oder Bändern schmückt, muss man das hübsche Gläschen auch nicht im Schrank verstecken. (siehe ganz oben)

Ich find's super praktisch! :) Wie seht ihr das? Oder was benutzt ihr für eure Stecknadeln?


*liebe Grüße
eure äntschie

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Das ist eine tolle Idee! Und ganz einfach nachzumachen! Du hast einen tollen Blog, ich mach es mir mal bequem :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke! und herzlich willkommen, ich freu mich so über jeden neuen follower :)

      Löschen
  2. Hihi, ich kenn das mit den Nadeln nur zu gut, und obendrauf gibts hier immer noch ein wuseliges paar kleiner Haende. Lange Rede kurzer Sinn, so ein Glaeschen (oder so aehnlich) hab ich mir for laengerer Zeit auch gebastelt. Schee! :) Supi Tutorial!!!

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Idee!
    Überhaupt hast du's so schön hier, hier bleib ich :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oooh eine von den "großen Bloggerinnen" ich freu mich! :) also willkommen auf aentschies blog ^^

      Löschen
    2. Oooh, bin ich eine von den Großen? Hihi, du bist ja süß :D

      Löschen
  4. Suuuper Idee! Danke für`s Teilen & Zeigen!
    LG und schönes Wochenende, Bine

    AntwortenLöschen
  5. Das 's ma echt cool!!!Danke für den Tip, wird gleich morgen umgesetzt :-)

    AntwortenLöschen